Jetzt wo alle nur noch von BIM sprechen, kommt die Bauwerksdokumentation fast etwas zu kurz. Letzten Monat wurde ich sogar schon mit einer kritischen Frage konfroniert, wieso man sich überhaupt noch mit der Bauwerksdokumentation auseinandersetzen soll. Es gäbt jetzt doch BIM! Nun ja, diese Person sollte sich vielleicht mal intensiver mit dem Begriff BIM auseinandersetzen…

Wir bei CADMEC haben einen ganz anderen Ansatz: Ein aus einem BIM-Prozess erstelltes digitales Bauwerksmodell ist erst vollständig, wenn es durch eine perfekte Bauwerksdokumentation ergänzend beschrieben wird. Denn bestimmte Informationen, wie z.B. Produktedaten können durchaus noch in Dokumenten, sprich Datenblättern gelassen werden. Auch Prinzischemata werden weiterhin in Form von Plänen gehalten.

In diesem UseCase wollen wir Ihnen zeigen, wie gut sich das Dokumentationsmodell von KBOB/IPB für eine Verbindung mit einem digitalen Bauwerksmodell eignet. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Zu den UseCases “BIM und Bauwerksdokumentation”

Diesen Beitrag teilen auf: